Bähm!

 

Vor gut 2 Wochen saß ich bei Neukunden in Georgenthal. Nach einem Kennen lernen gingen wir in Ruhe alle aktuellen Verträge der beiden durch. Ganz stolz zeigten sie mir dabei ihre Hausratversicherung und waren richtig erleichtert diese vorzeigen zu können.

Warum das so war erzähle ich Euch/Ihnen jetzt:

Es war an einem Nachmittag in Erfurt in der damaligen Mietwohnung der Kunden. Die Frau lag entspannt auf der Couch nach einem anstrengenden Arbeitstag. Plötzlich machte es „Bähm“, die Couch flog samt der Kundin einen halben Meter in die Höhe und landete wieder unsanft auf dem Fussboden.

Die Kundin sprang sofort hoch und rannte in den Hausflur des Mehrfamilienhauses. Der große Knall kam von einer Etage weiter oben. Von dort aus hörte sie auch schon Schreie und es roch alles sehr verbrannt. Sie ging nach oben und es kam ihr eine schlimm verbrannte Frau entgegen. Die beiden Kinder der Frau, zum Glück unversehrt, nahm sie mit nach draußen.

Kurze Zeit später waren Feuerwehr, Krankenwagen, Polizei etc. vor Ort. Die Löscharbeiten konnten nicht sofort beginnen da das Haus mit Schiefern verkleidet war und diese erst abgehakt werden mussten. Weiterhin musste die Stromleitung der Straßenbahn erst gekappt werden.

Die Wohnung über meinen Kunden brannte völlig aus, die Wohnung meiner Kunden stand später unter Wasser, da das Löschwasser sich seinen Weg nach unten bannte.

Was war passiert: Die Frau wollte mit einer Propangasflasche Glas blasen. Scheinbar hat es nicht ganz geklappt und die Flasche explodierte!

Die Kunden waren damals erst seit 2 Wochen in der Wohnung, hatten mit Einzug nicht gleich daran gedacht eine Hausratversicherung abzuschließen und der damalige Vertreter kam auch nicht auf die Idee. Zum Schadenzeitpunkt gab es also keine Hausratversicherung die all das hätte ersetzen können!

Zum Glück hatte die Schadenverursacherin eine Haftpflichtversicherung die auch zahlte. Das alles zog sich aber über Wochen hin und war mit zähen Verhandlungen verbunden. Am Ende konnten sie sich von dem Geld wieder neu einrichten. Draus gelernt haben sie, denn ab sofort wollen sie niemals ohne Hausratversicherung sein.

Übrigens, sehr gute Hausrattarife zahlen auch bei grob fahrlässig herbei geführten Schäden wie dies einer ist. Wir sind ja alle nur Menschen und der ein oder andere Fehler ist sicher jedem von uns schon mal passiert, oder?

Es grüßt Sie herzlich

Marlene Drescher

Ihre Versicherungsmaklerin im Leinatal

Ein Kommentar

BERUF-CONTI

Hallo Frau Drescher,
vielen Dank für den lehrreichen Beitrag – er betont nur zu gut die Wichtigkeit einer entsprechenden Haftpflichtversicherung.
Mit lieben Grüßen

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und, wenn nicht anonym gepostet, der gewählte Nutzername gespeichert.

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden