Die Geschichte des Versicherungsmaklers

Versicherungen – wenn manch einer dieses Wort hört schwillt ihm der Hals oder die Gesichtszüge ändern sich dramatisch ins Negative. 🙂

 

Erst heute morgen las ich wieder einen Artikel in der Thüringer Allgemeinen in der man den Verbraucher vor den teilweise“ bösen Machenschaften“ der sogenannten „schwarzen Schafe“ in unserer Branche warnte.

 

Warum die Versicherungsbranche so einen schlechten Ruf hat?  Ich denke daran ist die Branche selber Schuld. Sie vermittelte selber 30 Jahre lang bei vielen das Gefühl, dass man mit wenig Arbeit viel Geld verdienen kann. Das führte dazu, dass sehr viele der Meinung waren auf diesen Zug aufspringen zu müssen, auch viele Unqualifizierte.

 

Aber das war nicht immer so – ein historischer Rückblick:

 

Der Usprung des Versicherungsmaklers fällt zusammen mit dem Abschluss der ersten Versicherungsverträge im 14. Jahrhundert. Hier traten Makler erstmals an den Seehandelsplätzen in Mittel- und Oberitalien auf.

Sie leisteten Hilfe beim Entwurf komplizierter Seeversicherungspolicen.

 

Noch im selben Jahrhundert breitete sich das Versicherungsmaklerwesen von dort zu den wichtisten Handelsplätzen der Niederlande und schließlich im 16. Jahrhundert über Spanien, Portugal nach England und Deutschland aus.

 

Die Versicherungsmakler dieser Zeit waren angesehene ehrenwerte Kaufleute, die sich durch einen Eid der Neutralität gegenüber beiden Auftraggebern verpflichten mussten. Der Versicherungsmakler jener Zeit genoss ein ähnliches Ansehen wie heute ein Notar.

 

Die bedeutende Wende ergab sich mit Inkrafttreten des „Allgemeinen Deutschen Handelsgesetzbuches“ im Jahre 1861 und durch das 1871 ergangene Gesetz, betreffs der Aufhebnung des Instituts der beeidigten Makler.

Diese Gesetze beendete die Ära des beeidigten Maklertums. Von nun an reichte ein einfacher Gewerbeschein für die Ausübung des Berufes.

 

Wie heute die unterschiedlichen Berufsfelder Versicherungsmakler und Versicherungsvertreter rechtlich geregelt sind zeige ich Ihnen in den nächsten Tagen in einem zweiten Teil zu diesem Thema.

 

Es grüßt Sie herzlichst

 

Marlene Drescher

Ihre Versicherungsmaklerin im Leinatal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.