Gier frisst Hirn

Geld

In den letzten Jahren traf ich immer wieder Menschen die der Meinung waren mir „das Produkt des Jahrhunderts“ vorstellen zu wollen. Total sicher und mit total viel Rendite sollte es immer sein – und zusammen mit dem Produkt wäre ich dann natürlich der absolute Superheld. Alles totaler Blödsinn!!!

Gestern war es wieder so weit. Ein ehemaliger Klempner, bereits 6 Monate in „unserer Branche“ tätig, stellte sich in unserer Versicherungsmaklergruppe bei Facebook vor und versprach uns ein innovatives und einzigartiges Produkt:

„Es geht um eine Altersvorsorge die mit einem speziellen Fonds gebunden ist. Der Clou: Die Versicherung zahlt für den Kunden die ersten 5 Jahre. Der Kunde kann nach den 5 Jahren die vereinbarte Laufzeit weiterführen, die monatliche Rate erhöhen oder niedriger setzen oder eben auch beenden und der angesparte Betrag wird ausgezahlt.“

Stolz fügt der Kollege aber noch hinzu „Ausbezahlt natürlich der Wahnsin, da der Kunde keine Einzahlung getätigt hat.“

Wir „Profis“ waren uns sehr schnell einig das dies ein absoluter Quatsch ist. Aber kann das ein normaler Verbraucher auch?? Immer wieder werden diese, mit zu hohen Zinsen und dem Versprechen das natürlich alles sicher ist, gelockt. Das Ergebnis solcher Offerten sieht man dann regelmäßig im Fernsehen wenn sich die „Opfer“ solcher Kapitalanlagen zu Wort melden.

Ein Tipp dazu an Sie:

Denken Sie bei solchen Angeboten immer an das magische Dreieck der Geldanlage. Die Parameter Rendite, Verfügbarkeit und Sicherheit sollten immer in einem gesunden Verhältnis zueinander stehen. Bricht einer der 3 Parameter überdurchschnittlich nach oben aus werden einer oder sogar beide anderen Punkte darunter leiden.
Verspricht man Ihnen also einen überdurchschnittlich hohen Zinssatz von z.B. aktuell 8% p.A. dann werden Sie bei der Verfügbarkeit und/oder Sicherheit Federn lassen müssen!!

Lassen Sie von solchen Anlagen die Finger, egal wie toll so etwas klingt. Holen Sie sich ggf. einen zweiten Rat vom Fachmann.

Denn auch wenn die Gier nach dem „schnellen Geld“ manchmal größer ist als alles andere, erfahrungsgemäß wird Ihr Geld nicht mehr davon!!

Es grüßt Sie herzlichst

Marlene DrescherIhre Versicherungsmaklerin im Leinatal

Nachtrag vom 27.01.2013:

Mittlerweile bestätigte Herr C.A. in einer Email an einen Kollegen: „…also die erste Gebühr zahlt nun doch der Kunde. 4 Jahre und 11 Monate dann aber nicht mehr.“
Wie so oft ist somit der Zauber des Produktes somit doch verflogen.

Lesen Sie weitere Blogbeiträge zu diesem Vorgang von Joachim Haid und Frank Ermann!

2 Kommentare

Hans@VersicherungsKarrieren

Passend dazu lief gerade im TV ein Bericht über „Abzocke im Internet“. Drei Leute, die ein Schnäppchen bei eBay machen wollten. Alle drei haben Dinge zu einem Preis weit unter Wert von Leuten gekauft, die im Ausland sitzen… Augen zu und durch.

Gier frisst Hirn.

Es gibt den Spruch „Zu schön, um wahr zu sein.“ Manch einer glaubt, das gelte nur für die anderen. Mein Mitleid hält sich diesmal in Grenzen.

Bei der Finanzberatung gibt es drei Fragen, die ich mir als Kunde stellen würde, wenn mir jemand ein Mega-Super-Angebot unterbreitet:

1. Kenne ich den, der das Angebot macht?

2. Kenne ich den Anbieter des Produktes oder das Produkt?

3. Verstehe ich wirklich, wie die Gewinne aus der Anlage entstehen?

Dreimal „nein“ heißt: Finger weg.

Klingt alles zu schön, um wahr zu sein? Recherchieren Sie im Internet.

Das Angebot gilt nur heute? Warren Buffett, einer der erfolgreichsten Investoren aller Zeiten sagt: „Ein gutes Geschäft ist auch morgen noch ein gutes Geschäft.“

Beherzigen Sie auch Warrens wichtigsten Tipp: „Investiere nur in Dinge, die Du verstehst.

– Hans Steup, Berlin

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.