Jobsuche in Gotha

SucheArbeit

Vor ein paar Wochen war ich bei einer jungen Mutter zu Besuch. Vor gut 1 1/2 Jahren bekam sie ihr 2. Kind und möchte nun wieder in das Arbeitsleben einsteigen.

 

Eine Rückkehr zum alten Arbeitgeber ist leider aufgrund der Entfernung nicht mehr möglich da sie täglich für die Abholung der Kinder pünktlich in Gotha zurück sein muss.

 

Viele Bewerbungen hat sie in den letzten Wochen verschickt. Absagen gab es Einige, nicht wegen ihrer Qualifikation sondern wegen der Tatsache das sie Mutter von 2 kleinen Kindern ist. Eine nicht selten genannte Begründung warum junge Mütter nicht wieder so ins Arbeitsleben einsteigen können wie vorher.

 

Ein Arbeitgeber aus Gotha ragte aber mit der Begründung sie nicht einstellen zu können deutlich negativ heraus. Im Vorstellungsgespräch teilte er der jungen Mutter schon mit, dass er Frauen mit kurzen Haaren viel attraktiver findet. Auf diesen Kommentar ging diese aber nicht weiter ein.

 

Im Grunde war dann alles geklärt und ja, meine Kundin hätte dort anfangen können. Mit der Zusage wurde aber von ihr verlangt sich die Haare zu kürzen, denn das gefällt dem Chef ja. Wohlgemerkt, es geht hier um eine Stelle im Büro, nicht in der Lebensmittelindustrie! 🙁

 

In dem Fall hat sich die junge Mutter dann doch gegen den angebotenen Arbeitsplatz entschieden. Sich einem Arbeitgeber so zu unterwerfen das man sich sogar die Haare so „stylt“ wie dieser es gerne hätte, da stellt sich mir die Frage ob dieser überhaupt an der fachlichen Kompetenz der Angestellten interessiert ist.

 

Allen Jobsuchenden Müttern da draußen drücke ich fest die Daumen nicht an einen Arbeitgeber solcher Art zu geraten!

 

Es grüßt Sie herzlichst

 

Marlene Drescher

Ihre Versicherungsmaklerin im Leinatal

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.